home001012.gif
bus14_sidenav.gif
bus14_sidenav.gif
home001010.gif
Berggemeinschaft Landgrafen e.V. Jena
Aktuelles
Bildberichte
Mitgl.-Rundbrief
Mitgliedschaft
Geschichte
Gaststätte
Kontakt
Veranstaltungen
Betreute Objekte
Home
Mitgl.-Rundbrief
home023001.jpg

„Berggemeinschaft Landgrafen“ e.V.

Vorsitzender:   Jochen Ternette

                         07743 Jena,  Schillbachstr. 44

                          Tel.:    (03641) 44 73 63

                          e-mail: jochen.ternette@gmx.de

Vereinshaus:   Landgrafenstieg 27

Telefon: 442860  Do 16-22 Uhr

Bankverbindung:  Sparkasse Jena

IBAN:DE18 8305 3030 0000 0595 52

BIC:     HELADEF1JEN

image002.gif

Internet: www.landgrafenverein-jena.de

Impressum © 2007 „ Berggemeinschaft Landgrafen “ e.V. Jena

Jena, 03. September 2017

Liebe Bergfreundinnen und Bergfreunde,

 

           wie schon im vergangenen Jahr hat uns auch diesmal das erste Halbjahr nach einem relativ harmlosen Winter mit einem zweigeteilten Frühjahr sowohl mit vorsommerlicher Wärme als auch langer Regenzeit beglückt und dann einen sehr abwechslungsreichen Sommer beschert – tropische Hitze und Trockenheit in den Hochsommerspitzen, heftige Gewitter und sehr termintreu eingelagerte Schlechtwetterphasen der sieben Pseudomonsun-Wellen, also für jeden etwas und für die Gartenfreunde üppiges Grünwachstum. Da bleibt uns jetzt die Hoffnung auf eine letzte schöne Spätsommerzeit und einen goldenen Herbst.

           In den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr haben wieder einige unserer Mitglieder in ihrem jeweiligen Wohnumfeld reichlich 2000 Spendenbriefe der Bürgerstiftung unentgeltlich ausgetragen; dann hatten wir im Vereinshaus eine fröhliche Silvesterfeier, und mit unserem Neujahrsarbeitseinsatz zur Beräumung des Landgrafenplateaus vom gröbsten Silvestermüll haben wir am 2. Januar das neue Veranstaltungsjahr eröffnet und anschließend auch die guten Reste von der Silvesterfeier verzehrt. Das abgelaufene Veranstaltungsprogramm brachte uns im ersten Halbjahr 2017 außer den beiden großen gemeinsamen Arbeitseinsätzen im Gelände im April und Mai einen  optisch sehr eindrucksvollen Lichtbildervortrag von Herrn Marco Rank über besondere atmosphärische Erscheinungen und Wetterphänomene, die Vorführung des wieder vorzüglichen  neuen Films von Herrn Germar über den Jenzig, unseren Familienfasching, der in Anspielung auf die neue Trimm-Dich-Strecke unter dem Motto „Mach mit - bleib fit“ stand, und die Jahreshauptversammlung mit dem Tätigkeitsbericht des Vorstands, dem Finanzbericht der Schatzmeisterin und der Neuwahl von Vorstand und interner Revisionskommission, wobei Vorstand und Revisionskommission in der bisherigen Zusammensetzung wiedergewählt wurden. Bei der 42. Goethewanderung gab es aus unserem Kreis viele Mitwanderer, die Rundwanderung auf dem Forst hingegen musste mangels Interesse gestrichen werden, und leider wurde das Angebot der intensiv vorbereiteten Führung auf dem Wissenschaftscampus Beutenberg trotz vieler vorheriger Interessebekundungen enttäuschend schlecht wahrgenommen. Unser traditionelles Kinderfest hingegen war dank vieler Helfer und einem vielseitigen Programm wieder ein voller Erfolg.

           Nun haben wir die neue Veranstaltungssaison unseres Vereins vorbereitet und wollen Ihnen hier unser neues Halbjahresprogramm 2017/II vorlegen. Gleichzeitig möchte ich Sie mit meinem traditionellen Rundbrief zur Jahresmitte über einige wesentliche Ereignisse und Arbeitsergebnisse der vergangenen Jahreshälfte informieren.

 

            Auf dem Gebiet unsererGeländearbeit wurden wir wieder bei der Sauberhaltung des Landgrafen-Plateaus durch 3 Schüler der Jenaplan-Schule im Rahmen des Schulprojekts „Verantwortung“ unterstützt, haben uns mit einer positiven Beurteilung bedankt und um Fortsetzung im neuen Schuljahr geworben. Die erfolgte Sanierung des Wegs entlang unseres Vereinsgrundstücks mit Recycling-Bitumenmaterial hat sich inzwischen bewährt; für das vom Weg zu unserer Werkstatthütte abfließende Regenwasser muss noch Abhilfe geschaffen werden.

            Auf dem Kinderspielplatz, der nunmehr in das städtische Spielplatz-Netz aufgenommen ist, so dass die sehr kostenträchtige Erneuerung von Spielgeräten und notwendige Reparaturen nun von KSJ realisiert und aus dem städtischen Spielplatz-Kontingent finanziert werden, ist der aus Kostengründen auf dieses Frühjahr verschobene Austausch des Rindenmulch-Fallschutzes an den Spielplatz-Geräten gegen besser geeignete Hackschnitzel erfolgt.

            Die Rückfinanzierung unseres großen Vereinsprojektes „Neubau der Trimm-Dich-Strecke“ wurde mit weiteren guten Teilerfolgen bei der Spendeneinwerbung planmäßig fortgeführt: Während zum Ende des Geschäftsjahrs 2016 noch reichlich 6.000,- € und zum Termin der Jahreshauptversammlung noch 4500,- € offengeblieben waren, konnten wir diese Lücke zum jetzigen Zeitpunkt auf 2.500,- € verringern und hoffen, für diesen noch offenen Betrag bis zum Jahresende ausreichende Spendenmittel einwerben zu können. Wir bitten Sie, uns dabei mit Ihren persönlichen Verbindungen zu helfen.

           Was unser Vereinshaus betrifft, so hat unser „Bauminister“ Arnt Köppe mit Unterstützung durch einige Helfer den hinteren Eingang zu den Technikräumen mit der Anhebung und baulich soliden Erneuerung des Daches entscheidend verbessert. Es bleiben restliche Verputzarbeiten, die im Zusammenhang mit der inzwischen dringend erforderlichen Sanierung des Dachabschlusses im Übergang zum Vordach auf der Westseite des Vereinshauses erledigt werden.

 

Nun legen wir Ihnen zusammen mit diesem zweiten Rundbrief des Jahres 2017 unseren Programmvorschlag für die Veranstaltungen des zweiten Halbjahres 2017 vor. Wie immer bleiben Änderungen, Ergänzungen und Präzisierungen des Programms vorbehalten; wie immer sind Sie alle herzlich eingeladen zu kommen und mitzumachen - Sie werden Ihre Freude daran haben! Ihr besonderes Augenmerk möchte ich dabei auf einen neuen Programmpunkt lenken, für dessen Erfolg der Einsatz vieler Mitglieder unbedingt erforderlich ist: Am Sonntag, dem 1. Oktober wird von unserer Berggemeinschaft in Zusammenarbeit mit dem Laufservice Jena der 5. Landgrafenlauf durchgeführt! Vorgesehen sind ein 10 km und ein 5 km Lauf für Erwachsene, drei kürzere Schülerläufe und evtl. die Absolvierung der Trimm-Dich-Strecke durch Schüler. Wir brauchen dazu Helfer im Anmeldebüro zur Kassierung der Teilnehmergebühren und Ausgabe der Laufunterlagen, Helfer für die Entgegennahme und Aufbewahrung von Läufergepäck/Wechselkleidung und Helfer als Streckenposten an verschiedenen Stellen der Laufstrecken und an den Trimm-Dich-Geräten. Außerdem werden kleine Preise für die Siegerehrung gebraucht. Wir appellieren deshalb hiermit an alle unsere Mitglieder – Sie werden dringend gebraucht, damit diese öffentliche Veranstaltung ein Erfolg wird. Helfermeldungen nehmen wir ab sofort telefonisch, per E-Mail oder direkt persönlich entgegen. Die Ausschreibung des Laufs mit den erforderlichen Informationen ist mit Flyern und im Internet unter www.laufservice-jena.de erfolgt; einer Vorbesprechung mit den Helfern findet in der Woche vor dem Lauf statt. Also – wir brauchen Sie!

Jederzeit können Sie sich über die wesentlichen Ereignisse unseres Vereinslebens kundig machen, wenn Sie unsere Veranstaltungen oder die gemütlichen Mitgliedertreffen an den Sauna-Abenden zum Informationsaustausch nutzen, Einsicht in die Informationsmappe nehmen, die im Vereinshaus ausliegt und alle wichtigen aktuellen Materialien enthält, oder unseren Internet-Auftritt besuchen, der unter www.landgrafenverein-jena.de zu finden ist und dessen kontinuierliche Pflege und ständige Aktualisierung nach wie vor Bergfreund R. Hartdung betreibt. Gerne nehmen wir auch von Ihnen Anregungen für weitere Inhalte und Beiträge (Texte oder Bilder) für unsere Internetseite entgegen. Wir hoffen, dass Sie unser neues Programm-Angebot gerne nutzen, je nach Ihren Interessen eigene Anregungen geben oder auch selbst eigene Programmbeiträge gestalten (z.B. nach interessanten Reisen oder bei spezifischen Kenntnissen), bei Veranstaltungen oder im sonstigen Vereinsleben hin und wieder eine Ihnen angemessene kleine Aufgabe übernehmen, bei der Arbeit im Gelände und am Vereinshaus helfen oder Ihre Solidarität mit den aktiven Helfern gelegentlich durch eine kleine Spende zu unser aller Nutzen ausdrücken und natürlich auch Ihre Mitgliedsbeiträge zuverlässig zahlen. So kann jeder auf die eine oder andere Weise dazu beitragen, dass wir alle uns in unserer Berggemeinschaft wohl fühlen. Lassen Sie uns zur eigenen Freude in der Gemeinschaft aktiv sein und dabei für uns alle und für die Öffentlichkeit Gutes und Nützliches tun!

            Zum Abschluss wieder die üblichen Hinweise:

Für die Beitragszahlung hier die Erinnerung an unsere Jahresbeiträge:

           Mitglieder im Arbeitsverhältnis                                             3,00 € / Monat  =  36 € / Jahr

            Rentner und Vorruheständler                                                1,50 € / Monat  =  18 € / Jahr

            Schüler, Auszubildende, Studenten, Arbeitslose                  1,00 € / Monat  =  12 € / Jahr

            Ehe- und Lebensgemeinschaftspartner als Mitglied               1,00 € / Monat  =  12 € / Jahr

Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag auf unser Konto:

            Berggemeinschaft Landgrafen e.V., Sparkasse Jena,

            IBAN:     DE18 8305 3030 0000 0595 52     BIC:     HELADEF1JEN

Noch besser wäre es, Sie würden für die Beitragszahlungeinen Dauerauftrag zum Ende des ersten Quartals einrichten, damit wir planbare Grundeinnahmen haben und Sie nicht durch Vergesslichkeit in Beitragsschuld geraten. Wir erinnern daran, dass die Mitgliedsbeiträge von Ihnen wie Spenden steuerrechtlich geltend gemacht werden können. Der Einzahlungsbeleg bzw. der Kontoauszug reicht in der Regel dafür aus; im Bedarfsfall geben wir Ihnen auch eine Kopie des derzeit gültigen Bescheids über die Anerkennung der Gemeinnützigkeit unseres Vereins und eine Spendenbescheinigung. Auf Grund der Ordnungsmäßigkeit unserer beim Finanzamt Jena eingereichten Unterlagen (Steuererklärung, Finanz- und Tätigkeitsberichte der Jahre 2013-2015) wurde dem Verein mit Schreiben vom 31.08.2016 der Freistellungsbescheid von Körperschafts- und Gewerbesteuer erteilt, der nun für Spendenbescheinigungen bis 2019 gilt.

 

            Für die interne Sauna-Benutzung erheben wir von unseren Mitgliedern wie bisher einen Unkosten-Beitrag von 5,- € und bitten die regelmäßigen Saunabesucher, uns bei Unterbrechungen durch Urlaub, Krankheit oder sonstige Verhinderungen zu informieren, damit wir notfalls bei weniger als 4 Saunabesuchern einen Sauna-Abend rechtzeitig absagen können, denn eine Mindestteilnehmerzahl muss aus Kostengründen schon garantiert werden. Auch diesmal gibt es für den Saunabesuch wieder die Möglichkeit des Erwerbs einer verbilligten Halbjahreskarte für September bis Januar, unabhängig vom Zeitpunkt des „Einstiegs“.

            Von den Teilnehmern unserer Veranstaltungen erbitten wir in der Regel einen Unkostenbeitrag von 2,-  € für Strom, Heizung, Wasser/Abwasser und eine kleine Anerkennung für den jeweiligen Referenten. Und im Hinblick auf unsere vielen Vorhaben ist unser Sparschwein für ein paar Euro jederzeit aufnahmebereit, unabhängig davon, dass wir uns immer auch um gewichtigere Finanzierungsquellen bemühen.

 

Nach wie vor sind wir an der Gewinnung neuer Mitglieder interessiert, denn inzwischen sind schon drei Viertel unserer jetzt 76 Mitglieder bereits im Rentenalter, ein Viertel ist sogar über 75 Jahre „jung“! Natürlich freuen wir uns über jeden, der unserer Gemeinschaft die Treue hält und sich in unserem Kreis wohl fühlt. Aber wir müssen auch jede Chance zur Verjüngung unseres Vereins nutzen, zumal die bisherigen öffentlichen Aktivitäten, wie ein „Tag der offenen Tür“ als Mitglieder-Werbeveranstaltung oder unsere alljährliche Teilnahme am Holzmarkt und an der Jenaer Engagementbörse in der Goethegalerie, keinen Effekt gebracht haben. Wir bitten Sie deshalb alle um Ihre aktive Mithilfe bei der Werbung  -  wir bieten ja nicht nur die Möglichkeit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen und der Beteiligung an unserer gemeinnützigen Tätigkeit, sondern auch die Nutzung unserer Anlagen sowie vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Einflussnahme und Gestaltung, zu eigenen Aktivitäten auf dem Landgrafen zum Nutzen des Berges, unserer Gemeinschaft und der Öffentlichkeit und zur Bereicherung des eigenen Lebens.

 

In diesem Sinne wie immer mit herzlichen Grüßen vom Landgrafenberg

 

                                                                                Ihr Vorsitzender         Jochen Ternette.