Berggemeinschaft Landgrafen e.V. Jena

album2001003.gif album2001003.gif album2001003.gif album2001003.gif
„Berggemeinschaft Landgrafen“ e.V.
Vorsitzender: Jochen Ternette
                         07743 Jena, Schillbachstr. 44
                          Tel.: (03641) 44 73 63
                          e-mail: jochen.ternette@gmx.de
Vereinshaus: Landgrafenstieg 27
Telefon: 442860 Do 16-22 Uhr
Bankverbindung: Sparkasse Jena
IBAN:DE18 8305 3030 0000 0595 52
BIC: HELADEF1JEN
Rundbrief
b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif
Programm
Historie
Home
Rundbrief
b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif b02nt.gif
Datenschutz
Impressum
Turm
Lommer
Trimm Dich
Spielplatz
Satzung
Statut
Mitglied
Bildberichte
Jena, 15. Januar 2019
Liebe Bergfreundinnen und Bergfreunde,

 nach einem ewig langen „Sommer“, der praktisch vom Frühjahr bis in den Herbst dauerte, für Landwirte und Gärtner viel zu trocken, für alle im Freien arbeitende Menschen oft unerträglich heiß und für manche Regionen auch mit sehr schadenträchtigen Unwettern oder Bränden belastet war, hat uns der Winter bisher mit Kälte und Schnee weitgehend verschont; im Alpenraum allerdings brachten die Schneemassen der vergangenen Wochen geradezu katastrophale Verhältnisse. Man wird sich wohl daran gewöhnen müssen, dass auch in unserer gemäßigten Klimazone mit dem so schönen Wechsel der Jahreszeiten Mensch und Natur immer häufiger Exremwetterlagen erleben werden und überleben müssen – der Klimawandel ist allgegenwärtig!

 Wir haben jetzt die neue Veranstaltungssaison unseres Vereins vorbereitet und wollen Ihnen hier das neue Veranstaltungsprogramm für das kommende Halbjahr 2019/I vorlegen. Gleichzeitig möchte ich Sie mit meinem traditionellen Rundbrief zum Jahresbeginn über einige wesentliche Ereignisse und Arbeitsergebnisse der vergangenen Jahreshälfte informieren.

 Unser Veranstaltungsprogramm des zweiten Halbjahrs 2019, das traditionsgemäß mit der Beräumung des Landgrafenplateaus vom Silvestermüll begann, beinhaltete 2 große gemeinsame Arbeitseinsätze zur Pflege des Landgrafenplateaus, der Aufgänge zum Landgrafen, der von uns betreuten Objekte und unseres Vereinsgrundstücks, davon einer gemeinsam mit dem Freiwilligentag der Bürgerstiftung Jena, und mehrere Arbeitseinsätze einzelner Mitglieder in besonderen Fällen, z.B. zur Verlegung von Fliesen vor der Werkstatthütte als Schutz gegen eindringendes Oberflächenwasser und zur Vorbereitung der Dachdeckerarbeiten im Sommer. Das Programm enthielt außerdem zwei unterhaltsame und eindrucksvolle Vorträge über die Geschichte der Wanderbewegung in Thüringen sowie über bekannte Persönlichkeiten und ihre Liebesabenteuer. Mit einem kleinen herbstlichen Weinlesefest, unserem gemeinsamen Nach-Nikolausabend und der traditionellen Nachweihnachtsfeier kam auch die Geselligkeit im Vereinsleben nicht zu kurz; unsere Beteiligung am Tag des offenen Denkmals in Form eines Gemeinschaftsstands aller Jenaer Berggesellschaften mit Informationsmaterial und einer gemeinsamen Power-Point-Präsentation bei der Eröffnungsveranstaltung im Planetarium sowie die gelungene Organisation des 6. Landgrafenlaufs in Zusammenarbeit mit dem Laufservice Jena waren weitere Höhepunkte mit Öffentlichkeitswirkung. Der geplante Vortrag über die Geschichte der Blinker und des Blinker-Denkmals musste leider abgesagt werden, aber dafür hatten wir bereits im Sommer im kleineren Kreis eine ausführliche Diskussion über die von der Reservistengruppe angestrebte Umgestaltung des Blinker-Denkmals, die im Vorfeld der Befassung des Kulturausschusses der Stadt mit diesem Thema stattfand. Schließlich haben mehrere Vereinsmitglieder zwischen Weihnachten und Neujahr wieder reichlich 1.500 Spendenbriefe der Bürgerstiftung ausgetragen, und unser Türmer hat im Rahmen der „Versteigerung unbezahlbarer Gelegenheiten“ die Öffnung der Aussichtsplattform des großen Landgrafenturms zur Betrachtung des Silvesterfeuerwerks für den Gewinner und seine Begleiter abgesichert.
 Einen kurzen Bericht über unsere schöne Festveranstaltung zum 50-jährigen Vereinsjubiläum sowie eine ausführliche Darstellung der Geschichte und des Wirkens unserer Berggemeinschaft Landgrafen auf der Grundlage der Festrede des Vorsitzenden hatten wir auf unserer Internetseite veröffentlicht; leider ist beides zur Zeit nicht zugänglich, da es infolge technischer Neuerungen derzeit noch Schwierigkeiten mit der Gestaltung der Internetseite gibt.
 Umfangreiche Arbeiten gab es in Zusammenhang mit den Anforderungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung. Alle Mitglieder hatte dazu einen Rundbrief des Vorsitzenden mit entsprechenden Erläuterungen sowie eine Einwilligungserklärung erhalten, die von den Mitgliedern ausgefüllt zurückgeschickt werden sollte. Leider haben einige Mitglieder darauf nicht reagiert, deshalb legen wir diesen Mitgliedern hier zusammen mit dem Halbjahresrundbrief noch einmal beide Schreiben bei und bitten dringend um baldige Erledigung.
 Ein weniger erfreuliches Ereignis war ein Einbruchsversuch Anfang Oktober in unserem Vereinsobjekt. Zum Glück misslang er im Wesentlichen, hinterließ aber beträchtliche Schäden an allen Türen und Schlössern sowie am Garagenfenster und brachte den Verlust einiger Arbeitsgeräte. Nach Aufnahme des Vorfalls durch die Polizei, Meldung aller Schäden an die Versicherung und einigen Notreparaturen konnte bei der späteren Begutachtung der Schäden durch die Versicherung eine relativ unkomplizierte Schadensregulierung vereinbart werden, so dass nun alle notwendigen handwerklichen Leistungen zur Schadensbeseitigung in Auftrag gegeben wurden.

 Soweit also die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Halbjahres. Nun legen wir Ihnen zusammen mit diesem ersten Rundbrief des Jahres 2019 unseren Programmvorschlag für die Veranstaltungen des ersten Halbjahres 2019 vor. Wie immer bleiben Änderungen, Ergänzungen und Präzisierungen des Programms vorbehalten; wie immer sind Sie alle herzlich eingeladen zu kommen und mitzumachen - Sie werden Ihre Freude daran haben!

Jederzeit können Sie sich über die wesentlichen Ereignisse unseres Vereinslebens kundig machen, wenn Sie unsere Veranstaltungen oder die gemütlichen Mitgliedertreffen an den Sauna-Abenden zum Informationsaustausch nutzen, Einsicht in die Informationsmappe nehmen, die im Vereinshaus ausliegt und alle wichtigen aktuellen Materialien enthält, oder unseren Internet-Auftritt besuchen, der unter www.landgrafenverein-jena.de zu finden ist und dessen kontinuierliche Pflege und ständige Aktualisierung nach wie vor Bergfreund R. Hartdung betreibt – er arbeitet an dieser derzeitigen „Baustelle“. Gerne nehmen wir auch von Ihnen Anregungen für weitere Inhalte und Beiträge (Texte oder Bilder) für unsere Internetseite entgegen. Wir hoffen, dass Sie unser neues Programm-Angebot gerne nutzen, je nach Ihren Interessen eigene Anregungen geben oder auch selbst eigene Programmbeiträge gestalten (z.B. nach interessanten Reisen oder bei spezifischen Kenntnissen), bei Veranstaltungen oder im sonstigen Vereinsleben hin und wieder eine Ihnen angemessene kleine Aufgabe übernehmen, bei der Arbeit im Gelände und am Vereinshaus helfen oder Ihre Solidarität mit den aktiven Helfern gelegentlich durch eine kleine Spende zu unser aller Nutzen ausdrücken und natürlich auch Ihre Mitgliedsbeiträge zuverlässig zahlen. So kann jeder auf die eine oder andere Weise dazu beitragen, dass wir alle uns in unserer Berggemeinschaft wohl fühlen. Lassen Sie uns zur eigenen Freude in der Gemeinschaft aktiv sein und dabei für uns alle und für die Öffentlichkeit Gutes und Nützliches tun!

 Zum Abschluss wieder die üblichen Hinweise:
Für die Beitragszahlung hier die Erinnerung an unsere Jahresbeiträge:
 Mitglieder im Arbeitsverhältnis 3,00 € / Monat = 36 € / Jahr
 Rentner und Vorruheständler 1,50 € / Monat = 18 € / Jahr
 Schüler, Auszubildende, Studenten, Arbeitslose 1,00 € / Monat = 12 € / Jahr
 Ehe- und Lebensgemeinschaftspartner als Mitglied 1,00 € / Monat = 12 € / Jahr
Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag auf unser Konto:
 Berggemeinschaft Landgrafen e.V., Sparkasse Jena,
 IBAN: DE18 8305 3030 0000 0595 52 BIC: HELADEF1JEN
Noch besser wäre es, Sie würden für die Beitragszahlung einen Dauerauftrag zum Ende des ersten Quartals einrichten, damit wir planbare Grundeinnahmen haben und Sie nicht durch Vergesslichkeit in Beitragsschuld geraten. Wir erinnern daran, dass die Mitgliedsbeiträge von Ihnen wie Spenden steuerrechtlich geltend gemacht werden können. Der Einzahlungsbeleg bzw. der Kontoauszug genügt in der Regel dafür; im Bedarfsfall geben wir Ihnen auch eine Kopie des derzeit gültigen Bescheids über die Anerkennung der Gemeinnützigkeit unseres Vereins und eine Spendenbescheinigung. Auf Grund der Ordnungsmäßigkeit unserer beim Finanzamt Jena eingereichten Unterlagen (Steuererklärung, Finanz- und Tätigkeitsberichte der Jahre 2013-2015) wurde dem Verein mit Schreiben vom 31.08.2016 der Freistellungsbescheid von Körperschafts- und Gewerbesteuer erteilt, der nun für Spendenbescheinigungen bis 2019 gilt.
 Für die interne Sauna-Benutzung erheben wir von unseren Mitgliedern wie bisher einen Unkosten-Beitrag von 5,- € und bitten die regelmäßigen Saunabesucher, uns bei Unterbrechungen durch Urlaub, Krankheit oder sonstige Verhinderungen zu informieren, damit wir notfalls bei weniger als 4 Saunabesuchern einen Sauna-Abend rechtzeitig absagen können, denn eine Mindestteilnehmerzahl muss aus Kostengründen schon garantiert werden. Auch diesmal gibt es für den Saunabesuch wieder die Möglichkeit des Erwerbs einer verbilligten Halbjahreskarte für Februar bis Juni, unabhängig vom Zeitpunkt des „Einstiegs“.
 Von den Teilnehmern unserer Veranstaltungen erbitten wir in der Regel einen Unkostenbeitrag von 2,- € für Strom, Heizung, Wasser/Abwasser und eine kleine Anerkennung für den jeweiligen Referenten. Und im Hinblick auf unsere vielen Aufgaben und Vorhaben ist unser Sparschwein für ein paar Euro jederzeit aufnahmebereit, unabhängig davon, dass wir uns immer auch um gewichtigere Finanzierungsquellen bemühen.
Nach wie vor sind wir an der Gewinnung neuer Mitglieder interessiert, denn inzwischen sind schon drei Viertel unserer derzeit wieder 80 Mitglieder bereits im Rentenalter, ein Viertel ist sogar über 75 Jahre „jung“! Natürlich freuen wir uns über jeden, der unabhängig vom Alter unserer Gemeinschaft die Treue hält und sich in unserem Kreis wohl fühlt. Aber wir müssen auch jede Chance zur Verstärkung und Verjüngung unseres Vereins nutzen, zumal die bisherigen öffentlichen Aktivitäten, wie die Tage der offenen Tür am 1. Mai, zu Himmelfahrt, beim Kinderfest und beim Landgrafenlauf oder unsere alljährliche Teilnahme am Holzmarkt, an der Jenaer Engagementbörse und am Freiwilligentag der Bürgerstiftung, bisher wenig Effekt gebracht haben. Wir bitten Sie deshalb alle um Ihre aktive Mithilfe bei der Werbung - wir bieten ja nicht nur die Möglichkeit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen und der Beteiligung an unserer gemeinnützigen Tätigkeit, sondern auch die Nutzung unserer Anlagen und des Vereinsgeländes sowie vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Einflussnahme und Gestaltung, zu eigenen Aktivitäten auf dem Landgrafen zum Nutzen des Berges, unserer Gemeinschaft und der Öffentlichkeit und zur Bereicherung des eigenen Lebens.

In diesem Sinne wie immer mit herzlichen Grüßen vom Landgrafenberg


                         Ihr Vorsitzender gez. Jochen Ternette.